Foto: DOSB

Deutscher Onlinepreis in Gold für Team Deutschland

Die Digitale Kommunikation von DOSB, Deutscher Sport Marketing GmbH (DSM) und Jung von Matt/sports zu den Olympischen Spielen in PyeongChang gewinnt den renommierten Preis in der Branche Sport & Lifestyle.

Die „PyeongChamps“ haben die Jury des Deutschen Onlinekommunikationspreises überzeugt. Die breit angelegte digitale Kommunikation zu den erfolgreichen Spielen von Pyeongchang, die während der 16 Tage von Korea mehr als 94 Millionen Kontakte erreicht hatte, wurde nun mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation in Gold in der Branche Sport & Lifestyle ausgezeichnet. In der Kategorie „Storytelling“ war Team Deutschland darüber hinaus zusammen mit den Kampagnen von u.a. McDonalds, den Berliner Verkehrs Betrieben und adidas und eBay Kleinanzeigen auf der Shortlist der besten fünf Kampagnen des Jahres.

„Diese Auszeichnung zeigt, dass wir mit dem Team Deutschland nicht nur auf der sportlichen Bühne in PyeongChang geglänzt haben, sondern diesen Erfolg auch in die digitale Welt transportieren konnten. Wir haben Millionen Fans vom olympischen Sport, den sensationellen Erfolgen und dem phantastischen Auftreten unserer Athletinnen und Athleten begeistern können. Diesen Weg müssen wir weitergehen“, sagte DOSB-Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker.

Einen großen Teil zum Erfolg der Kommunikation haben auch die Aktivierungen der Partner des Team Deutschland beigetragen. Unter anderem sorgten Fanreporter Philipp und Paralympics-Star Mathias Mester mit ihren Videobeiträgen auf den Team-D-Plattformen für beste Unterhaltung und Hintergrundinformationen. „Wir sind stolz, dass wir in enger Kooperation mit unseren langjährigen Partnern die Marke `Team Deutschland` während der Olympischen Winterspiele von PyeongChang so kreativ und reichweitenstark zum Leben erweckt haben. Im Zusammenspiel mit dem hervorragenden Deutschen Haus als zentralem Treffpunkt für die Athleten wurde mehr attraktiver Content denn je für die digitale Kommunikation generiert – damit haben wir Standards gesetzt“, sagte DSM-Geschäftsführerin Claudia Wagner.

Vom Beginn der PyeongChang-Aktivierung mit der Kampagne „Merk dir mein Gesicht“ bis zur Schlussfeier war Jung von Matt/sports ein aktiver Impulsgeber und kreativer Begleiter. „Wir sind dankbar, dass wir gemeinsam mit DOSB, DSM und Partnern wie adidas einen Content-Marathon umsetzen konnten, der als eine der Benchmarks für digitale Markenkommunikation gilt, den olympischen Sport über die Spiele hinaus stärkt und damit einen Beitrag zum Erhalt der Sportvielfalt in unserem Land leistet. Wir freuen uns auf die nächsten Herausforderungen“, so Raphael Brinkert, Geschäftsführer Jung von Matt/sports.

Der Award wird vom Magazin „pressesprecher“ und der Quadriga Hochschule Berlin veranstaltet, die Jury ist mit Persönlichkeiten besetzt, die professionelle Onlinekommunikation aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, darunter Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, Unternehmenskommunikation und Online-PR.

(Quelle: DOSB)