Para Sportler des Jahres 2019

Para Sportler des Jahres 2019: Irmgard Bensusan, Johannes Floors, die Goalball Herren und Nachwuchstalent Taliso Engel schnappen sich die Titel – Der DBS-Ehrenpreis geht in diesem Jahr an die Aktion Mensch

 

Auf der Zielgeraden des Jahres 2019 haben die Para Leichtathleten zugeschlagen: Erst krönten sich Irmgard Bensusan und Johannes Floors bei der WM in Dubai jeweils zu Doppel-Weltmeistern, jetzt haben sie auch bei der Wahl der Para Sportler des Jahres 2019 triumphiert. Der Titel der Mannschaft des Jahres geht an die Goalball Herren, die sich bei der Heim-EM in Rostock ihren großen Traum erfüllten und historisches Gold gewannen. Die Trophäe des Para Nachwuchssportlers geht an Schwimmer Taliso Engel, der Ehrenpreis an die Aktion Mensch. Ausgezeichnet wurden die Preisträger vor 400 geladenen Gästen in der Düsseldorfer Rheinterrasse.

 

Zahlreiche Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften, Weltrekorde, ein EM-Titel in der Heimat und umjubelte Paralympics-Qualifikationen – 2019 stand der Para Sport auch ohne Paralympische Spiele häufig im Fokus. Die Sportlerinnen und Sportler des Team Deutschland Paralympics glänzten mit außergewöhnlichen Leistungen und hervorragenden Erfolgen und sorgten damit für Begeisterung. Den verdienten Lohn dafür gab es wie schon im Vorjahr in der Sportstadt Düsseldorf mit einer festlichen Gala des Deutschen Behindertensportverbandes.

 

„Mehr und mehr bekommt der Para Sport auch in den Jahren zwischen den Paralympischen Spielen die Aufmerksamkeit, die ihm zusteht – endlich! Ein Millionenpublikum verfolgte jeweils die TV-Beiträge zu den Weltmeisterschaften im Para Ski alpin, Para Ski nordisch, Para Radsport, Para Schwimmen und Para Leichtathletik, ebenso zur Goalball-EM in Rostock und zur Para Eishockey B-WM in Berlin. Das ist eine erfreuliche Wertschätzung“, betonte DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

 

Die Athletinnen und Athleten produzierten Erfolge wie am Fließband – entsprechend hatten die neun Mitglieder der Expertenjury und die Öffentlichkeit beim Online-Voting die Qual der Wahl, sich angesichts der Vielzahl an Top-Leistungen auf ihre Favoriten festzulegen. Ins Endergebnis flossen wieder gleichermaßen die Resultate des Expertengremiums und der Öffentlichkeit. Neben Ruhm und Ehre gab es für die Geehrten auch Prämien – ein zusätzlicher Lohn für die herausragenden Leistungen.

 

Weitere Infos zum Para Sportler des Jahres und zu den Gewinnern*innen finden Sie unter www.teamdeutschland-paralympics.de. 

Bild: Ralf Kuckuck / DBS